Essen hält Leib und
Seele zusam­men

Eigene Küche im Seniorenzentrum

Frisch gekocht in der hauseigenen Küche

In Gesellschaft schmeckt es bess­er! Vor allem, wenn es sich um täglich frisch gekochte Mahlzeit­en han­delt, die noch dampfend heiß serviert wer­den. Alle Mahlzeit­en im Senioren­zen­trum An der Werre wer­den in der eige­nen Küche zubere­it­et – so kann auch auf Son­der­wün­sche schnell reagiert werden.

Neben einem reich­lichen Früh­stück und deftigem Abend­brot, ste­hen täglich zwei Mit­tags­menüs zur Auswahl. Außer­dem ist immer für eine Nascherei am Nach­mit­tag gesorgt.

Modern ausgestatte Küche

Leck­eres Essen bedeutet Leben­squal­ität. Deshalb müssen Sie bei uns auch bei Schluckbeschw­er­den nicht auf leckere Gerichte verzicht­en. Statt angerührter Pul­ver, kön­nen wir Ihnen alle Mahlzeit­en auch als passierte Kost anbi­eten. Mit mod­er­nen Geräten wird das Essen dafür fein püri­ert und trotz­dem form­schön angerichtet. Das Auge isst schließlich mit.

 

Beispiel-Speiseplan

Hört sich so weit alles gut an? Aber darunter kön­nen Sie sich nichts vorstellen? Dann wer­fen Sie gerne einen Blick auf unseren Beispiel-Speise­plan für das Mit­tags­menü. Dieser ist trotz des Wortes “Beispiel” nicht aus­gedacht, son­dern wurde genau so serviert. Lecker!

Beispiel-Speise­plan

Ansprechpartnerin

Sabine Krüger

Küchen­leitung im Seniorenzentrum

Stein und Mör­tel bauen ein Haus.
Geist und Liebe schmück­en es aus.
Hausin­schrift in Wolters­dorf in der Mark